Die Autorin:  

Christa Kuisl,

geboren 1936 in Hannover. Arbeitete als Sekretärin und kam 1962 aus beruflichen Gründen nach Ulm. Seit 1969 glücklich und dauerhaft mit Dr. Max Kuisl verheiratet, Mutter von zwei Töchtern. 1980 zog die Familie nach Wiblingen.

Erste Schreibversuche als ehrenamtliche Mitarbeiterin im Redaktionsteam der Schulzeitung der Gustav-Werner-Schule für geistig behinderte Kinder.

1988 gründete sie die Stadtteilzeitung „D’r Wibling’r“, der acht Mal im Jahr erscheint und Wiblinger Vereinen, Kirchengemeinden, Schulen und Kindergärten die Möglichkeit gibt, über sich und ihre Aktivitäten zu berichten. In zahlreichen Interviews hat sie Vereine, Bürgerkreise, Jugendgruppen und Selbsthilfegruppen vorgestellt.

2002 berichtete sie über die Feierlichkeiten zum 75-jährigen Jubiläum des Stadtteils Wiblingen und schrieb in Fortsetzungen über die Stadtteilgeschichte. Aus dieser Serie entstand schließlich das Buch „Geliebter Stadtteil Wiblingen“.
Freizeitvergnügen findet die Wahlwiblingerin im Garten. Sie feiert gern Feste mit der Familie, zu der inzwischen drei Enkelkinder zählen. Als Kasperlespielerin war sie zwanzig Jahre lang mit eigenen Kasperstücken in Kindergärten und Schulen unterwegs.


Seit 2002 ist sie im Alten- und Pflegeheim Wiblingen ehrenamtlich tätig und sorgt mit Spiel- und Spaß-Angeboten für Abwechslung und Unterhaltung der Heimbewohner.
Weitere Pläne? Vielleicht ein Kasperle-Buch für die Enkelkinder.

Email: christa.kuisl@t-online.de